Google+ Badge

Samstag, 24. März 2018

Seehund-Skulpturen in der Preßburger Strasse, Bremerhaven-Mitte, 14.03.18.


Hallo Besucher,
in der Seestadt kann man den Seehunden in Form von Skulpturen, beim Einkaufsbummel, an der Fußgängerzone begegnen.
Erschaffer dieser Seehund - Gruppe ist der Bildhauer und Maler, Bernd Müller.
Weitere Arbeiten des Künstlers sind auf seiner Webseite zu finden, Link: http://www.    berndmueller-bildhauer.de/

Wer diese Tiere lebendig und auch in ihrem Lebensraum, dem Wasser begegnen möchte, für den lohnt sich ein Besuch im Zoo am Meer,
Link: https://zoo    -am-meer-bremerhaven.de/de/news/alle-news/details/neue-seehunde-fuer-den-zoo-am-meer-oskar-und-silas-werden-der-oeffentlichkeit-vorgestellt.html
Ab und zu läßt sich ein Seehund auf der Weser beobachten, mir ist im letzten Jahr bei Weddewarden, schwimmenderweise ein Seehund begegnet.
(Der Seehund schwamm, ich stand an der Balustrade und habe ihn fotografiert.)

Der Seehund, wissenschaftlicher Name, Phoca vitulina, aus der Familie der Hundsrobben,
kommt an der gesamten Nordseeküste vor und allgemein in den nördlichen, gemäßigten Meeren.

Die erwachsenen Tiere fressen u.a. Heringe, Dorsche, Sardinen, Stinte, Lachse. Sie können bis zu 200 m tief tauchen und 30 Minuten unter Wasser bleiben. Jedoch, zumeist bleiben sie nur ca. 3 Minuten unter Wasser.
Die Jungtiere werden von den Weibchen 5 Wochen lang gesäugt, danach sind sie auf sich gestellt und fressen Krebse und Weichtiere. 
Weiteres bei Wikipedia, Link: https://de.   wikipedia.org/wiki/Seehund